PBS Cutes

Versandhandel: Otto Office startet Themenwelt „Lernen mit Spaß“

Der Hamburger Versandhändler für Bürobedarf, Kommunikationstechnik und Büromöbel Otto Office, der nach dem Verkauf inzwischen unter dem Printus-Dach angesiedelt ist, engagiert sich auch im Bereich Schulartikel.

Unter www.otto-office.com/de/schule finden Schüler und Eltern ein umfassendes Programm an Schulartikeln. Ende Juli gibt es zusätzlich „die Top 20“, eine Auswahl der wichtigsten Produkte, die Erstklässler und ältere Kinder für einen erfolgreichen Start ins neue Schuljahr benötigen. „Mit unserer Themenwelt bieten wir auch in diesem Jahr wieder Eltern, Schülern und Lehrern alles, was sie für das kommende Schuljahr brauchen, übersichtlich und auf einen Blick. So können sie – von der Schultüte bis zum Schnellhefter – alles ganz stressfrei und noch lange vor Schulstart einkaufen“, betont Angelika Issem, Bereichsleiterin Direktmarketing bei Otto Office.

Otto Office zählt bei einem Umsatz von rund 200 Millionen Euro zu den führenden B2B-Distanzhändlern für Büromaterial in Deutschland. Mit mehr als 35 000 Artikeln von über 150 Markenherstellern deckt der Versandhändler schwerpunktmäßig den Bedarf für klein- bis mittelständische Unternehmen ab. 2008 weitete das Unternehmen sein Engagement auf den B2C-Bereich aus. Am 17. Juli 2015 folgte die Mitteilung, dass Printus, nach eigenen Angaben Deutschlands Marktführer für gewerblichen Bürobedarf, mit sofortiger Wirkung alle Gesellschaftsanteile an Otto Office übernommen hat.

Kontakt: www.otto-office.com

Verwandte Themen
Der EK-Unternehmerkongress mit dem Fokusthema "emotionale Kundenansprache"
Neue Wege der emotionalen Kundenansprache weiter
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Staufen GmbH sucht kurzfristig einen Investor für die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der Mitarbeiter.
Staufen-Insolvenzverwalter sucht Investor weiter
Thorsten Paedelt
Händlergruppe will den Kunden „maßgeschneidert abholen“ weiter
Rossmann-Filiale mit Geschenk- und Dekoartikeln: In neuen Jahr soll das deutsche Filialnetz um mehr als einhundert Märkte wachsen. (Bild: Rossmann)
Rossmann will mehr als 200 Filialen eröffnen weiter
Katalog von Staufen aus dem Jahr 2017: Jetzt hat das Unternehmen Insolvenz angemeldet.
Staufen GmbH meldet Insolvenz an weiter
Ausschnitt aus der Einladung zum EK-Unternehmerkongress 2018: Inspirationen für den Erlebniseinkauf
Unternehmer-Kongress mit „Impulsen für den Handel“ weiter