PBS Cutes
Erwartet ein leichtes Umsatzwachstum für das zweite Halbjahr: Manfred Junkert, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Schuh- und Lederwarenindustrie auf der I.L.M in Offenbach
Erwartet ein leichtes Umsatzwachstum für das zweite Halbjahr: Manfred Junkert, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Schuh- und Lederwarenindustrie

Lederwaren- und Kofferindustrie: Positive Impulse aus dem Ausland

Auf der I.L.M Summer Styles hat Manfred Junkert vom Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie die aktuellen Zahlen präsentiert: Der Auslandsumsatz ist gestiegen, der Inlandsumsatz ist leicht zurückgegangen.

Die deutsche Lederwaren- und Kofferindustrie hat das vergangene Jahr mit einem Umsatzplus von 2,1 Prozent abgeschlossen. Mit einem Gesamtumsatz von 297,5 Millionen Euro lag der Umsatz insgesamt um 4,9 Prozent über dem Wert des gleichen Vorjahreszeitraums. Die größten Impulse für diese Entwicklung kamen aus dem Ausland: Der Auslandsumsatz stieg um 20,2 Prozent auf 96,0 Millionen Euro. „Besonders gut liefen die Geschäfte mit der Eurozone aufgrund der weiter anziehenden Konjunktur in den Nachbarländern. Dagegen entwickelte sich der Umsatz mit dem übrigen Ausland eher unterdurchschnittlich“, erklärte Manfred Junkert. „Hier machen sich das nur langsam anziehende Russlandgeschäft bemerkbar, aber auch die politischen Ereignisse, wie beispielsweise in der Türkei und die sich abschwächende Nachfrage aus Großbritannien. Deutlich rückläufig war auch die Nachfrage aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.“

Der Umsatz in Deutschland ist dagegen in den ersten sechs Monaten leicht zurückgegangen und betrug 201,5 Millionen Euro. Das entspricht einem Minus von 1,1 Prozent. „Die Produkte der Lederwaren- und Kofferindustrie konnten demnach nicht von der guten Konsumstimmung im Inland und der stabilen Lage auf dem Arbeitsmarkt profitieren“, konstatierte Manfred Junkert in Offenbach. „Die Lederwaren- und Kofferindustrie blickt trotz des gemischten Bildes zuversichtlich in das zweite Halbjahr 2017, getragen von dem anhaltend starken Exportgeschäft und dem traditionell im zweiten Halbjahr stärkeren Umsatz durch das Weihnachtsgeschäft.“ Laut einer Umfrage des HDSL unter seinen Mitgliedern rechnet die Hälfte der befragten Unternehmen mit einem Umsatzanstieg.

Kontakt: www.ilm-offenbach.de und www.hdsl.eu

 

 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Anregungen für die kommende Saison bietet die vivanti vom 20. bis 22. Januar in den Dortmunder Westfalenhallen.
vivanti zeigt aktuelle Frühjahrs-Trends weiter
Umsatzentwicklung nach Marketmedia24 für die PBS-Branche und Produktsegmente (Quelle: Marketmedia24, Köln)
Umsätze in der PBS-Branche stagnieren weiter
Reger Zuspruch: Über 20.000 Besucher nutzten die Nordstil in Hamburg. (Bild: Messe Frankfurt/Jean Luc Valentin)
Nordstil mit über 20.000 Besuchern weiter
Mehrwegsystem für Einkaufstaschen: Projektleiterin Christiane Auffermann (Mitte) mit zwei Vertretern des Schuhhauses Böhmer bei der Präsentation im Ruhrpark Bochum (Bildquelle: Fraunhofer IML)
Neues Mehrwegsystem für Einkaufstaschen weiter
Reger Besuch: die TrendSet meldet ein Besucherplus von über fünf Prozent (Bild: TrendSet)
Münchener Messe mit regem Zuspruch weiter
Infoplattform für den Handel: das „Toy Business Forum“ auf der Spielwarenmesse (Bild: Christian Hartlmaier / Spielwarenmesse)
Praktisches Wissen für den Handel weiter