PBS Cutes

Paperworld präsentiert neue Formen des Einkaufens

Einen Blick auf die Zukunft des stationären Handels will die Messe Paperworld mit ihrer Sonderschau „Future Shopping“ werfen. In Zusammenarbeit mit Schneider Schreibgeräte und 1eEurope wird demonstriert, wie man Ladengeschäfte mit neuer digitaler Technologie verbinden kann.

Die neue Sonderschau zeigt in einer nachgebauten Einkaufspassage auf 400 Quadratmetern, wie der Endverbraucher noch gezielter angesprochen werden kann. Dabei tritt der Handel zum Beispiel mit so genannten Beacons in den direkten Kontakt mit dem Kunden. Beacons sind winzige Bluetooth-Sender, deren Signale von modernen Smartphones im Umkreis von zirka dreißig Metern empfangen werden. Entsprechend programmierte Apps entschlüsseln diesen einzigartigen Code und zeigen dem Nutzer auf seinem Smartphone passende Push-Nachrichten an, wie weiterführende Produktinformationen oder Rabatt-Aktionen. Am Point of Sale kann die Einbindung von mobilen Geräten die Präsentation der Markenwelten verändern, etwa indem emotionale Videos zugeschnitten auf die Zielgruppe die herkömmlichen Marketingprodukte ergänzen. Die Sonderschau ist auf der kommenden Paperworld in Halle 3.1 Stand C15 live zu sehen.

Kontakt: paperworld.messefrankfurt.com 

Verwandte Themen
Anregungen für die kommende Saison bietet die vivanti vom 20. bis 22. Januar in den Dortmunder Westfalenhallen.
vivanti zeigt aktuelle Frühjahrs-Trends weiter
Umsatzentwicklung nach Marketmedia24 für die PBS-Branche und Produktsegmente (Quelle: Marketmedia24, Köln)
Umsätze in der PBS-Branche stagnieren weiter
Reger Zuspruch: Über 20.000 Besucher nutzten die Nordstil in Hamburg. (Bild: Messe Frankfurt/Jean Luc Valentin)
Nordstil mit über 20.000 Besuchern weiter
Mehrwegsystem für Einkaufstaschen: Projektleiterin Christiane Auffermann (Mitte) mit zwei Vertretern des Schuhhauses Böhmer bei der Präsentation im Ruhrpark Bochum (Bildquelle: Fraunhofer IML)
Neues Mehrwegsystem für Einkaufstaschen weiter
Reger Besuch: die TrendSet meldet ein Besucherplus von über fünf Prozent (Bild: TrendSet)
Münchener Messe mit regem Zuspruch weiter
Infoplattform für den Handel: das „Toy Business Forum“ auf der Spielwarenmesse (Bild: Christian Hartlmaier / Spielwarenmesse)
Praktisches Wissen für den Handel weiter