PBS Cutes
Biella in Brügg
Biella in Brügg

Biella zurück in der Gewinnzone

Nach zwei Verlustjahren schloss die Schweizer Biella Group als führender europäischer Hersteller von Ordnern und Ringbüchern 2014 mit einem Gewinn ab.

Das Konzernergebnis verbesserte sich sichtbar um 1,6 Millionen auf 0.4 Millionen Schweizer Franken (Vorjahr: minus 1,2 Millionen). Das Betriebsergebnis (EBIT) belief sich auf zwei Millionen Franken und stieg damit gegenüber dem Vorjahr trotz eines unverändert rauen Marktumfeldes deutlich um 1.8 Millionen Franken an. Damit zeigten sich laut Firmeninfo „die ersten Erfolge aus der Umsetzung des eingeschlagenen strategischen Weges“.Im vergangenen Jahr wurden die großen Anstrengungen zur Integration der Falken-Gruppe und der Anpassung der Konzernstrukturen abgeschlossen. Weitere Effizienz- und Kostensparmaßnahmen wirkten sich zusätzlich positiv aus.

Der Umsatz der Biella Group erreichte im Berichtsjahr175,8 Millionen franken(Vorjahr: 191,2 Millionen). Dieser Rückgang sei stark auf die Ganzjahreseffekte aus den 2013 erfolgten Desinvestitionen in den Bereichen Softplastik-Produkte und Großhandel Polen sowie Währungsumrechnungseffekte zurückzuführen. Hinzu-gewonnene Umsätze aus Neuakquisitionen konnten dies nur teilweise kompensieren, da deren Umsetzung schrittweise erfolgte. Erfreulich sei, dass der Umsatz im Kernsortiment Ordner und Ringbücher insgesamt markant um 13 Prozent zulegen konnte. Biella hat sich seit 2012 mit bedeutenden Übernahmen auf den Büroartikelteilmarkt Ordner und Ringbücher fokussiert. Auch im letzten Jahr erfolgten wichtige Akquisitionen. So wurde von Hamelin das Private-Label- und No-Name-Ordnerliefergeschäft übernommen. In der Schweiz erwarb Biella zudem das Liefergeschäft der Carpentier AG, womit sowohl das Standard-Office- als auch das für den Schweizer Markt besonders wichtige Direktgeschäft mit individualisierten Produkten gestärkt werden konnte.

Kontakt: www.biella.eu

Verwandte Themen
Das Team von Fond of ist mit neuem Namen und neuem Logo ins Jahr 2018 gestartet.
Fond of unter neuer Flagge weiter
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Staufen GmbH sucht kurzfristig einen Investor für die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der Mitarbeiter.
Staufen-Insolvenzverwalter sucht Investor weiter
Rossmann-Filiale mit Geschenk- und Dekoartikeln: In neuen Jahr soll das deutsche Filialnetz um mehr als einhundert Märkte wachsen. (Bild: Rossmann)
Rossmann will mehr als 200 Filialen eröffnen weiter
Katalog von Staufen aus dem Jahr 2017: Jetzt hat das Unternehmen Insolvenz angemeldet.
Staufen GmbH meldet Insolvenz an weiter
Stolze Preisträgerin der coocazoo-Schaufensteraktion 2017: Frau Herbst vom Fachhandelsunternehmen Dörfler
Erfolgreiche coocazoo-Schaufenster-Aktion 2017 weiter
Auf einer Wellenlänge: Athesia Kalenderverlag-Geschäftsführer Jürgen Horbach (links) und Eiland Verlag-Geschäftsführer Frank Rosemann
Athesia übernimmt Eiland Verlag weiter