PBS Cutes

Übernahme: Papstar-Gruppe kauft sich bei Conpax ein

Der Anbieter von Einmalgeschirr Papstar Holding aus Wattens in Österreich hat mit Wirkung vom 30. April 52 Prozent der Anteile an der niederländischen Conpax total packaging group übernommen – mit der Option, auch die verbleibenden Aktien zu erwerben.

Mit der Übernahme wollen beide Unternehmen die verschiedenen europäischen Märkte mit einer breiten Palette an Produkten und Dienstleistungen bedienen. Die Conpax b.v. produziert Kartonverpackungen für die Food-Industrie und vertreibt Einmalgeschirr und Serviceverpackungen sowie Verpackungsmaschinen und technischen Service an Supermärkte, Fachgeschäfte und Lebensmittelproduzenten in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg.

Die Papstar Holding AG produziert und vertreibt weltweit Einmalgeschirr und Serviceverpackungen, Tisch- und Partydekoration sowie Küchen- und Haushaltshelfer mit integrierten Sortiments- und Logistikkonzeptionen. Mit der Mehrheitsbeteiligung sollen Synergien geschaffen werden durch gemeinsamen Einkauf, Lagerung und Distribution, außerdem entsteht ein neues Kundenpotenzial.

„Die Addition und Integration von Conpax und Papstar eröffnet neue Möglichkeiten auf dem westeuropäischen Markt für Einmalgeschirr und Serviceverpackung und unterstützt die Umsatzziele der Papstar-Gruppe“, so Bert Kantelberg, Vorstand der Papstar Holding AG, Österreich. Beide Firmen, die ihren Ursprung im 19. Jahrhundert haben, haben das Bestreben um Nachhaltigkeit fest in ihrer Firmenphilosophie verankert und dazu umfassende Sortimente wie zum Beispiel das nachhaltige Einmalgeschirr Papstar pure entwickelt.

Die heutige Papstar b.v. in Dordrecht/Niederlande, wird in die Conpax-Gruppe integriert. Reijer Berendse, Eigentümer der Conpax b.v., bleibt CEO und Aktionär bei dem Unternehmen. Alle 72 Mitarbeiter behalten ihren Arbeitsplatz, teilte Papstar mit.

Die Papstar-Gruppe ist ein europaweit führender Anbieter von Einmalgeschirr- und Verpackungen sowie Logistik und Dienstleistungen. Im Jahr 2014 beschäftigte die Gruppe mehr als 500 Mitarbeiter an den Standorten Kall (Deutschland), Dordrecht (Niederlande), Spittal (Österreich), Tarragona (Spanien), Lognes (Frankreich), Alingsos (Spanien) und Buk (Polen). Am Standort Kall verfügt Papstar über ein Logistikzentrum mit rund 70 000 Palettenplätzen und vollautomatischem Hochregalen.

Kontakt: www.papstar.de www.conpax.nl/de 

Verwandte Themen
Pilot startet bundesweiten Wettbewerb für die Grundschule und Sekundarstufe I
Pilot startet bundesweiten Schul-Wettbewerb weiter
Das Team von Fond of ist mit neuem Namen und neuem Logo ins Jahr 2018 gestartet.
Fond of unter neuer Flagge weiter
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Staufen GmbH sucht kurzfristig einen Investor für die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der Mitarbeiter.
Staufen-Insolvenzverwalter sucht Investor weiter
Rossmann-Filiale mit Geschenk- und Dekoartikeln: In neuen Jahr soll das deutsche Filialnetz um mehr als einhundert Märkte wachsen. (Bild: Rossmann)
Rossmann will mehr als 200 Filialen eröffnen weiter
Katalog von Staufen aus dem Jahr 2017: Jetzt hat das Unternehmen Insolvenz angemeldet.
Staufen GmbH meldet Insolvenz an weiter
Stolze Preisträgerin der coocazoo-Schaufensteraktion 2017: Frau Herbst vom Fachhandelsunternehmen Dörfler
Erfolgreiche coocazoo-Schaufenster-Aktion 2017 weiter