PBS Cutes
Online-Präsenz von Schacht & Westerich: Der Hamburger Fachhändler meldet erneut Insolvenz an. (Monitor-Bild: Thinkstockphotos 1066011575)
Online-Präsenz von Schacht & Westerich: Der Hamburger Fachhändler meldet erneut Insolvenz an. (Monitor-Bild: Thinkstockphotos 1066011575)

In Zahlungsschwierigkeiten: Schacht & Westerich meldet Insolvenz an

Das Fachhandelsunternehmen Schacht & Westerich in Hamburg hat zum zweiten Mal innerhalb der vergangenen Jahre Insolvenz anmelden müssen.

Geschäftsführer Thomas Rasehorn hat Ende Juni für den Fachhändler Schacht & Westerich Insolvenz angemeldet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter hat das Amtsgericht Hamburg den Rechtsanwalt Dr. Klaus Pannen bestellt. Gegenstand des Insolvenzverfahrens sind der Einzelhandel insbesondere mit Grafik-, Mal- und Bürobedarfsartikel unter Verwendung der Marke „Schacht & Westerich“ als auch die Verwaltung eigenen Vermögens. Schon im Herbst 2015 hatte das Hamburger Traditionsgeschäft Insolvenz angemeldet. Damals unterhielt das Unternehmen neben dem Hamburger Stammhaus drei Filialen in der Hansestadt sowie zwei weitere in Bremen. Aktuell ist Schacht & Westerich mit einer Filiale im Wandsbek Quarree sowie im Internet mit einem Online-Shop vertreten.

Kontakt: www.schacht-westerich.de 

Verwandte Themen
Auf Expansionskurs: der Billiganbieter TEDi will massiv Filialen eröffnen. (Bild: TEDi)
TEDi will massiv Filialen eröffnen weiter
Ab 1. Dezember auch in Herford: das inzwischen 22. schulranzen.com-Fachcenter geht an den Start
schulranzen.com demnächst auch in Herford weiter
Feierliche Eröffnung: Der erste Hema-Flagship-Store in Frankfurt
Hema eröffnet Key-City-Store in Frankfurt weiter
Das neue schulranzen.com-Fachcenter in Aachen-Brand
schulranzen.com mit zweitem Fachcenter in Aachen weiter
Carole Hübscher, Vorsitzende des Verwaltungsrates von Caran d’Ache und Louis Krebser, Geschäftsführer der Krebser AG,  bei den Feierlichkeiten zum 160. Firmenjubiläum.
Krebser feiert mit Caran D’Ache weiter
Mit der kombinierten Expertise der beiden Partner IFH und gmvteam sollen Zukunftsszenarien für den innerstädtischen Handel entwickelt werden.
IFH und gmvteam schaffen Kompetenzforum „Vitail“ weiter