PBS Cutes
Michael Weber
Michael Weber

Erweiterung: Soft-Carrier holt Verstärkung an Bord

Der in Trierweiler ansässige Distributor Soft-Carrier hat wichtige Weichen in puncto Zukunftsausrichtung gestellt und mit Michael Weber die Geschäftsführung erweitert.

Soft-Carrier setzt weiter auf den Ausbau der Marktposition und die qualifizierte Weiterentwicklung der Leistungsbausteine. Mit Michael Weber (Jahrgang 1969), der am 1. April als weiterer Geschäftsführer Verantwortung übernommen hat, wurde das Führungsteam gezielt erweitert. Weber ist gelernter Maschinenbau-Ingenieur und verfügt über langjährige Erfahrung im technischen Vertrieb. Zuletzt war er in verantwortlicher Position bei den Schäfer Werken in Neunkirchen aktiv. „Michael Weber bringt die idealen Voraussetzungen mit, um bei Soft-Carrier insbesondere in den Bereichen Logistik und Vertrieb die nächsten Optimierungsschritte einzuleiten. Wir haben uns ganz bewusst für einen Kandidaten entschieden, der seine Expertise ohne einengende vermeintliche Branchenzwänge einbringen kann. Dies wird uns bei den nächsten Entwicklungsschritten entscheidend weiter nach vorne bringen“, bestätigt Geschäftsführer Thomas Veit.

Kontakt: www.softcarrier.de

Verwandte Themen
Umfangreiche Aktivitäten: neue Chancen mit der Eigenmarke Milan
Milan-Sortiment gezielt erweitert weiter
Bei der KNV-Unternehmensgruppe hat der Leiter Einkauf und Kommunikation gewechselt.
Markus Fels verlässt Buchgroßhändler weiter
Rossmann-Filiale mit Geschenk- und Dekoartikeln: In neuen Jahr soll das deutsche Filialnetz um mehr als einhundert Märkte wachsen. (Bild: Rossmann)
Rossmann will mehr als 200 Filialen eröffnen weiter
Katalog von Staufen aus dem Jahr 2017: Jetzt hat das Unternehmen Insolvenz angemeldet.
Staufen GmbH meldet Insolvenz an weiter
Die paperCompetence-Gruppe erhält Verstärkung. (Monitor: Thinkstockphotos 166011575)
PBS-Großhändler Römhild verstärkt Großhandelsgruppe weiter
Teilnehmer des aktuellen Kurses zum „Zertifizierten Fachberater PBS“
Zertifikatsübergabe auf der Paperworld in Frankfurt weiter